Wir über uns

Irene Asbach und Ursula Hasenburg Initiatorinnen und Eigentümerinnen des Milelja- Inselgartens sind seit Jahrzehnten vertraut mit Griechenland, der Kultur, der Musik und dem Tanz und sind fasziniert von der Vielfältigkeit der Natur.

Nach vielen Aufenthalten mit Gruppen auf anderen griechischen Inseln hat Lesbos die beiden in ihre Arme geschlossen und sie haben diese Umarmung erwidert und Lesbos als Heimat gewählt. Die Bewohner von Molivos bezeichnen sie als „Molivisiatisses“, als eine von ihnen.

So verwöhnen sie mit ihrer Herzlichkeit, dem zauberhaften Ambiente des Platzes und einer gesunden, phantasievollen Ernährung die Ferien- und Seminargäste. Viele Gäste besuchen den Milelja-Inselgarten jedes Jahr mindestens einmal und verbinden ihre Ferien mit einem Programmangebot, sei es nun Wellness, Kultur, Wandern, oder Tanzen.

 

 

Irene Asbach

ist Mutter von zwei erwachsenen Töchtern, Großmutter, Autorin „Reiki Heilende Kraft der Hände“, und begeisterte Köchin. Als Gestalt-Psychotherapeutin, Dipl.- Geomantin und in verschiedenen Methoden der Energieheilung ausgebildet, arbeitet sie seit vielen Jahren in eigener Praxis und als Seminarleiterin im In- und Ausland. Bei der eigenen Erkrankung an Multipler Sklerose konnte sie Krankheit als Kurskorrektur und Heilung als die Rückkehr zum Seelenplan erkennen. Diese Erfahrung öffnete ihr die Augen für die Schönheit und die Fülle unserer Existenz. Im Milelja-Inselgarten setzt sie sich für eine energiereiche Ernährung ein und bietet Aqua-healig, Heilbehandlungen, Lebensberatung, Wandern und Inselerfahrung an.

 ursula_irini_460

Ursula Hasenburg

ist Mutter von zwei erwachsenen Kindern, Großmutter, Kauffrau, Dipl.-Sozialarbeiterin, Pädagogin für Tanz, Stimme und Bewegung, Gestalt-Psychotherapeutin, und seit Jahren auf dem Weg die Mysterien der Heilung für sich und andere zu entdecken und die Wunder des Lebens zu bestaunen. Der Tanz ist seit über 40 Jahren ihre beste Medizin und in ihren Seminaren im In- und Ausland verabreicht sie diese Medizin in hohen Dosen. In ihrer Heiltätigkeit fördert sie die oft unbekannten Recourcen und glaubt an die Aktivierung der Selbstheilungskräfte in jedem Menschen.

In den letzten Jahren absolvierte sie Fortbildungen in wassertherapeutischer Arbeit – Aquaballance und Watsu. Im Inselgarten bietet sie Tanz, Aqua-healing, Heilbehandlungen mit unterschiedlichen Techniken, Energiearbeit, Wandern und Inselerfahrung an.